STANDout lässt mit Weihnachtsspende Kinderaugen leuchten.

Der Spezialist für Messen, Kongresse und Events – STANDout stiftet dem SOS Kinderdorf Salzburg fünf Laufräder des Modells „Race“ und bereitet damit eine besondere Weihnachtsfreude.

(von li nach rechts) Patrick Strobl, Projektleiter sowie das Geschäftsführerduo Bernhard Brandl und Gerald Klaushofer präsentieren die neuen Kinderlaufräder von SOS Kinderdorf © STANDout

Laufrad-Spende von STANDout an SOS Kinderdorf ©STANDout

 

Weihnachtsspende auf zwei Rädern

SALZBURG / WIEN (15. Dezember 2020). –„Mit fünf Laufrädern in verschiedenen Farben und mit SOS Kinderdorf-Logo möchten wir heuer zu Weihnachten eine ganz besondere Spende tätigen“, erklären Mag. (FH) Bernhard Brandl und DI (FH) Gerald Klaushofer, Geschäftsführer von STANDout. Das Laufrad wird von STANDout in Österreich gefertigt und hat einen Verkaufswert von EUR 250,-. Somit wird die Organisation mit einem Wert von insgesamt EUR 1.250, – unterstützt.

 

Für und gemeinsam mit Kindern entwickelt

Das von STANDout neu entwickelte Laufrad ist bei Kindern sehr beliebt. „Das schnittige und einzigartige Design wurde für und vor allem gemeinsam mit Kindern entwickelt“, sagt Brandl. „Uns ist es ein besonderes Anliegen, gerade in der Weihnachtszeit soziales Engagement zu zeigen und Kindern in sozialen Einrichtungen eine besondere Freude zu bereiten.“ Auch Mag. Wolfgang Arming, Leiter SOS-Kinderdorf Salzburg, zeigt sich begeistert: „Wir freuen uns sehr über die Spende und dass das Christkind heuer „Racer“ zu uns bringt.“

 

Über STANDout

Von der Zentrale in Salzburg und der Niederlassung in Wien aus betreut STANDout als technischer Full Service-Dienstleister Messen, Kongresse und Events jährlich ca. 8.000 Kunden auf mehr als 500 Events. Bei Bedarf kommt von der Beratung über Konzeptherstellung, Design, Planung und Fertigung bis hin zum schlüsselfertigen Aufbau vor Ort alles aus einer Hand. STANDout entwickelt in 80 Prozent der Fälle auch das Design. Neben dem klassischen Messebau wurde in der Krise auf Innovation und Digitalisierung gesetzt: Produkte für die Sicherheit, individuell gestaltet, schnell in der Handhabung und flexibel im Einsatz. Von der Desinfektionsstation über das Trennelement bis hin zum Holzlaufrad im passenden Design. Nicht nur real, sondern vielmehr digital setzt STANDout unterschiedlichste Unternehmen in Szene. Virtuelle Rundgänge, 360 Grad Bilder und digitale Touren – die „Digital Stage by STANDout“ ermöglicht neue Präsentationen und verbindet zwei Welten.

 

Alle Infos unter www.standout.eu

Foto: Laufrad-Spende von STANDout an SOS Kinderdorf
BU: (von li nach rechts) Patrick Strobl, Projektleiter sowie das Geschäftsführerduo Bernhard Brandl und Gerald Klaushofer präsentieren die neuen Kinderlaufräder von SOS Kinderdorf
© STANDout

Über STANDout

Von der Zentrale in Salzburg und den Niederlassungen in Wien, Wels und Düsseldorf aus betreut STANDout als technischer Full Service-Dienstleister mit insgesamt 185 Mitarbeitern jährlich ca. 8.000 Kunden auf mehr als 500 Events. Christian Steiner: „Full Service für Messen, Kongresse und Events bedeutet, dass alles, von der Beratung über Konzeptherstellung, Design, Planung und Fertigung bis hin zum schlüsselfertigen Aufbau vor Ort, aus einer Hand kommt. STANDout entwickelt in 80 Prozent der Fälle auch das Design.“ Dahinter steht insgesamt eine imposante Betriebsleistung: In Summe werden pro Jahr 20.000 Tonnen Standbaumaterial bewegt, die einem Gesamtvolumen von 65.000 Kubikmetern oder fast 1.000 vollbeladenen LKW entsprechen, die insgesamt eine halbe Million Kilometer zurücklegen. Mit dieser Betriebsleistung erwirtschaftet STANDout zuletzt einen Gesamtumsatz von fast 40 Millionen Euro

Für weitere Presseinformationen wenden Sie sich bitte an:

Reed Exhibitions Österreich:
Sigrid Kuhn
Head of Corporate Communications
T: +43 (676) 82 32 3100
E: sigrid.kuhn@reedexpo.at